Zeit
Lebens

Zeiten


Bitte beachten Sie die

Hinweise

zum Projekt
zur Darstellung,
 zu den Quellen zum Urheberrecht

 

Logo 2014 A


ZeitLebensZeiten
Version 1.07.03
© ZeitLebensZeiten
2007 ff.
 

Henchen

Durch die erste Ehe Johannes Schmidt (4571) mit Katharina Elisabeth Henchen gibt es eine Verbindung zur Familie Henchen, deren Bedeutung darin liegt, dass diese sehr alte Birkenbringhäuser Familie, genauer Georg Henchen, der erste bekannte Besitzer des späteren Familiengrundstücks in der Behringerstrasse 3 gewesen ist.

Die Familie Henchen ist in Birkenbringhausen früh nachgewiesen.

Henche(n): 1596 wird Hans Henchen genannt.

1601 wird ein Hartmann Henchen genannt, der mit Kloster Haina einen Weinkauf getätigt hatte 1 Gulden, eine Wiese im Wiesenfelder Feld)

In den Kirchenbüchern erscheint als erster Abraham Henchen (gest. 1686). Georg Henchen (gest. 1710) und Johannes Henchen (gest. 1716). die sich 1680 bzw. 1690 verheirateten. dürften beide Söhne des Abraham gewesen sein. Johannes ist Vorfahre der heutigen Familien (vgl. Nr. 21). [BBH S. 231]

 

4597Nn

 

I. Abraham Henchen

HENCHEN Abraham-4597 wurde um 1630 in Birkenbringhausen geboren. Er starb 1686 in Birkenbringhausen.

Er hatte die folgenden Kinder:

1. HENCHEN Georg-4574 wurde 1655 geboren. Er starb 1710.

2. HENCHEN Johannes-4598 (Abraham) starb 1716 in Birkenbringhausen. Er hatte die folgenden Kinder: HENCHEN Henrich-4599 wurde 1694 in Birkenbringhausen geboren. Er starb 1759 in Birkenbringhausen.

 

II. Georg Henchen
 

HENCHEN Georg-4574 wurde um 1660 in Birkenbringhausen geboren. Er starb 1710 in Birkenbringhausen. Er wurde am 14. Januar 1710 in Birkenbringhausen bestattet.
Der am 14.1.1710 begrabene Georg Henchen ist laut Pfr. Bange 50 alt geworden.
Er war erster Besitzer des späteren Bilse-Grundstücks in Birkenbringhausen in der heutigen Behringerstrasse 3 [BBH S. 208]

Georg heiratete N.N. Elisabeth Barbara-4619 am 13. August 1680 in Birkenbringhausen. Elisabeth wurde am 04. August 1711 in Birkenbringhausen bestattet.

[Georg Henchens]Witwe wurde am 4. August 1711 begraben. Ihren vollständigen Vornamen Elisabeth Barbara erfahren wir durch einen Taufeintrag vom 29. April 1708, als sie bei einem Kind des Balthasar Henkel in Ernsthausen als "conjux" des G. Henchen Gevatterin wird. Bei ihrer Hochzeit am 13. August 1680 wird sie nur als "seine Braut Elsa" benannt. Auffällig ist, dass an demselben Tag ein Henrich Blecher mit seiner Braut Martha Lisa in Birkenbringhausen getraut wird. Offensichtlich wurde eine Doppelhochzeit gefeiert, wie sie oft stattfand, wenn Verwandtschaft zwischen den Paaren bestand. Aufgrund der dürftigen Angaben des Pfarrers Bock zeitigt dieser Befund leider keine weiteren genealogisch verwertbaren Erkenntnisse. [U. Stöhr, 20.12.12]

Georg und Elisabeth hatte die folgenden Kinder:

1. HENCHEN Katharina Elisabeth-4572 wurde 1681 geboren.

2. HENCHEN Susanna-4620 wurde am 02. Juni 1683 in Birkenbringhausen bestattet. sehr jung verstorben

3. HENCHEN Anna Gertraud-4621 erhielt am 28. Juli 1684 in Birkenbringhausen die Kleinkindtaufe. weiteres ist nicht bekannt

4. HENCHEN Eulalia-4622 erhielt am 06. April 1689 in Birkenbringhausen die Kleinkindtaufe. Sie wurde am 04. Juni 1690 in Birkenbringhausen bestattet.

5. HENCHEN Anna Gertraud-4623 erhielt am 22. Oktober 1693 in Birkenbringhausen die Kleinkindtaufe.
Ein offensichtlich letztes Kind ist am 22. Oktober 1693 auf den Namen Anna Gertraud getauft worden, wobei der Taufname nachgetragen worden ist. Diese A. G. mag mit einer Patin vom 1. Dezember 1709 (bei einem Kind des Christian Kahl) identisch sein, doch käme auch die 1684 geborene gleichnamige Tochter in Frage. [Personenangaben:[U.Stöhr, 22.12.12]

 

III. Katharina Elisabeth Henchen

HENCHEN Katharina Elisabeth-4572 wurde 1681 in Birkenbringhausen geboren. Sie erhielt am 19. Juni 1681 in Birkenbringhausen die Kleinkindtaufe.

Katharina heiratete in erster Ehe KAHL Christian-4573 am 26. Juli 1701 

Katharina heiratete in zweiter Ehe SCHMIDT Johannes-4571, dessen erste Ehe dies war, am 21. Januar 1712 . Johannes wurde 1690 geboren. aus Rennetehausen [ BBH S. 208]

Schmidt heiratete dann in zweiter Ehe WIRTH Anna Katharina-4641


V2