Zeit
Lebens

Zeiten


Bitte beachten Sie die

Hinweise

zum Projekt
zur Darstellung,
 zu den Quellen zum Urheberrecht

 

Logo 2014 A


ZeitLebensZeiten
Version 1.07.03
© ZeitLebensZeiten
2007 ff.
 

Reese

Die Vorfahrenkette Reese ist nicht bekannt, dennoch ergeben sich einige Anhaltspunkte aus vorhandenen Quellen:

Katharina Reese stammt aus der Familie Re(e)se, auch Röse geschrieben. Vermutlich ergeben sich für die um 1638 geborene Katharina folgende Konstellationen:

Urgroßvater: Christoffel Reese

Großvater: Hans Reese oder Ludwig Reese

Vater: Sohn von Hans oder Ludwig Reese.

Diese Kombination folgt aus den Angaben von Ulrich Stöhr im Jubiläumsband Birkenbringhausen:

"Hans Reese und Ludwig Reese erscheinen schon 1596 In den Kirchenbüchern läßt sich als erster Vertreter der Familie Christoffel Reese als gewesener Opfermann starb. Die später auftretenden Namensträger dürften sämtlich seine Nachkommen gewesen sein; allerdings wissen wir nicht genau, wie sie untereinander verwandt gewesen sind.

1670 und 1676 wurden Kinder eines Albert Rese geboren, 1681 heiratete Kurt Rese (vgl. Nr. 35), 1686 Kurt Reinhard Rese (vgl.Nr. 2) und 1694 Johannes Rese. Als 1810 Katharina Elisabeth Klem geb. Rese in Nr. 7 starb, erlosch die einst zahlreiche Familie in Bringhausen [BBH S.235]"

Johann Kurt Reese starb 1713. Er war der erste nachgewiesene Besitzer des Hauses 35 (1999: Kirchring 2)

Während des ersten Viertels des 18. Jahrhunderts lebte im Haus Nr. 2 (1999: Behringer Str. 4) Kurt Reinhard Reese.

"Als seine Frau nach 37jähriger Ehe 1723 starb, verheiratete er sich 1724 erneut. Mit seiner zweiten Frau verließ er bald das Haus und siedelte sich in einem Häuschen in der "Lücke" an, während die spätere Nr. 2 an Henrieh Pfuhl kam. der sich 1720 verheiratet hatte, ob mit einer Tochter Reeses, ist fraglich. [BBH S. 208]"