Zeit
Lebens

Zeiten


Bitte beachten Sie die

Hinweise

zum Projekt
zur Darstellung,
 zu den Quellen zum Urheberrecht

 

Logo 2014 A


ZeitLebensZeiten
Version 1.07.03
© ZeitLebensZeiten
2007 ff.
 

Gericke

Mit der Familie Gericke sind viele weitere Vorfahrenfamilien bekannt, soviele, dass in der nachfolgenden Grafik zunächst nur die väterliche Namensvorfahren Gericke und ihre Vorfahrenfamilien (farblich unterschieden)aufgezeigt werden.
 

2407V

Die hier nicht aufgeführten Vorfahren mütterlichseits sind unter Wandsleben zu finden.

Die Angaben folgen der augenscheinlich sehr sorgfältig recherchierten Genealogie in der im www. unter „familienforschung-pabst.de/pdf/23Volckmar20080325.pdf veröffentlichten Broschüre: „Bernhard Pabst. Die Vorfahren der Catharina Volckmar (Leipzig 1596-1642). Kaufleute und Ratsherren in Leipzig und Magdeburg vom 13.-17. Jahrhundert. 3. erw. und korrig. Aufl. Berlin: Autor 2008 [1. Aufl. Bonn 2002, 2. ebd. 2005]. Er schreibt:

„Die Ahnen von Margarethe Gericke († 12.11.1567 in Leipzig), verh. mit Nicolaus Volckmar [II.], dem Sohn des soeben besprochenen Paars Nicolaus Volckmar [I.] und Magdalena Brunstorff, führen geschichtlich weit zurück. Auch dieser Zweig ist in der klassischen genealogischen Literatur bereits des 19. und frühen 20. Jahrhunderts immer wieder beschrieben worden. Auch hier bestehen sachbedingt eine Vielzahl von Fragezeichen und Unsicherheiten“ [Pabst 2008,S.41ff]

...Die Ahnen von Margarethe Gericke († 12.11.1567 in Leipzig), verh. Mit Nicolaus Volckmar [II.], dem Sohn des soeben besprochenen Paars Nicolaus Volckmar [I.] und Magdalena Brunstorff, führen geschichtlich weit zurück. Auch dieser Zweig ist in der klassischen genealogischen Literatur bereits des 19. und frühen 20. Jahrhunderts immer wieder beschrieben worden. Auch hier bestehen sachbedingt eine Vielzahl von Fragezeichen und Unsicherheiten.

Relativ gut belegt ist jedoch zunächst die Verbindung zur Familie des Magdeburger Bürgermeisters Jacob Gericke d.Ä. (* 1468, † 30.04.1544 in Magdeburg und damit zu dem berühmten Physiker, Naturforscher und Magdeburger Bürgermeister Otto von Guericke (['ge:rike] eigentlich Gericke), [s.u.]

Die Angabe bei Becker 1893, der sich auf Spangenberg 1572 beruft, wird bestätigt durch die Genealogie der Familie Gericke im Deutschen Geschlechterbuch Bd. 39 (1923). Dabei darf Margarethes Vater Jakob d.Ä. nicht mit ihrem Bruder Jakob d.J. (* Magdeburg um 1515, † ebenda 1562) verwechselt werden, der seinerseits eine gleichnamige Tochter Margarethe, verh. mit Hans Winkelberg, hatte, eine Nichte „unserer“ Margarethe, verh. Volckmar.

Vater Jakob Gericke d.Ä. war verheiratet mit Anna von Wanzleben, Tochter des Bürgermeisters Georg von Wanzleben, und hatte aus dieser Ehe neben Jakob d.J. und Margarethe noch die beiden Söhne Markus d.Ä. und Georg. 1529, 1532, 1535 und 1538 war er Bürgermeister in Magdeburg, zuvor schon Ratsherr und Kämmerer240. 1535 unterzeichnete er als Abgesandter Magdeburgs die Urkunde, durch die das zunächst auf sechs Jahre geschlossene Bündnis der Protestanten vom 27.02.1531, der sog. Schmalkaldische Bund, um weitere 10 Jahre verlängert wurde. Conveniter erhielt er bei dieser Gelegenheit zu Schmalkalden von Kaiser Ferdinand I. gleich eine Wappenvermehrung.

Über seinen soeben genannten Sohn Markus d.Ä. und seinen Enkel Hans ist Jakob d.Ä. der Urgroßvater des Physikers und Bürgermeisters Otto von Guericke, vgl. den Stammbaum in der Anlage. Womit die (recht lose) Verbindung zu dieser Berühmtheit geklärt wäre: „Unsere“ Margarethe ist die Schwester von Ottos Großvater. [Pabst, 2008, S. 31-35]

 

I. Wesseke Gericke

GERICKE Wesseke (Werner)-2464 wurde 1290 in Braunschweig (Stendal?) geboren.

Gericke Wessecke (Werner) Bürger * um 1290 Braunschweig [Pabst 2008, S. 4 seit 1315 in Magdeburg aus Braunschweig (evtl. Stendal?)

Wesseke (Werner) hatte die folgenden Kinder:

GERICKE Stephan I.-2463 wurde 1330 geboren.

Die Gerickes lassen sich, wenn man den Otto [Gericke]-Forschern trauen kann, bis auf einen Wessecke [d.h. Werner] Gericke

 

II. Stephan Gericke I.

GERICKE Stephan I.-2463 wurde 1330 geboren.

Gericke Stephan [I.] Ratsherr in Magdeburg * um 1330 [Pabst 2008, S. 45]

Stephan hatte die folgenden Kinder:

GERICKE Silvester.-2456 wurde 1370 geboren.

 

III. Silvester Gericke

GERICKE Silvester.-2456 wurde 1370 geboren. Er starb in Magdeburg.

Gericke Silvester Besitzer eines Gutes zu Wellen bei Magdeburg, Pfänner * um 1370 † Magdeburg, verh. um 1400 [Pabst 2008, S. 44] besitzt Gut Wellen bei Wolmirstedt

Silvester. heiratete ALEMANN NN-2457 Tochter von ALEMANN Hans II-2465 und EMBDEN VON NN-2466 1400 . NN wurde 1382 geboren. 

Silvester. und NN hatten die folgenden Kinder:

GERICKE Henning.-2454 wurde 1410 geboren. Er starb 1474.

 

IV. Henning Gericke

GERICKE Henning.-2454 wurde 1410 in Magdeburg geboren. Er starb 1474 in Magdeburg.

Gericke Henning Erbsasse zu Staßfurt * um 1410 † 1473 Magdeburg [Pabst 2008, S. 44] [Quelle: F. Spring 01/2011]

Henning. heiratete ORLOGE (OSLEVE) VON Cunigund.-2455 Tochter von ORLOGE (OSLEVE) VON Cuno.-2458 und NN ORLOGE NN.-2816 1435. Cunigund. wurde 1415 geboren. Sie starb 1482 in Magdeburg. Zu den Vorfahren Orloge vgl. Kapitel 7.1.5.3

Henning. und Cunigund. hatten die folgenden Kinder:

GERICKE Stephan II.-2437 wurde 1436 in Magdeburg geboren.
 

2464n

 

V. Stephan Gericke II.

GERICKE Stephan II.-2437 wurde 1436 in Magdeburg geboren. Er starb 07.1509 in Magdeburg.

Gericke Stephan [II.] Ratskämmerer zu Magdeburg, Erbsasse * 1436 Magdeburg, † Juli 1509 Magdeburg 1485, 1488 (und 1506?), 1509 Ratskämmerer zu Magdeburg [Pabst 2008, S. 44]

Ratskämmerer in Magdeburg 1485-1509, Erbsaß auf Allstett und Staßfurt, + Sonnabend vor Ulrici 1509 (Epitaph von ihm und seiner Frau in der Johanneskirche in Magdeburg)

Stephan heiratete FEUERHAKE Gertrude-2438 Tochter von FEUERHAKE Werner III.-2459 und SANDERSLEBEN VON Ursula.-2460 1465 in Magdeburg . Gertrude wurde 1445 in Magdeburg geboren. Sie starb am 23. April 1496 in Magdeburg.

Stephan und Gertrude hatten die folgenden Kinder:

GERICKE Jacob I.-2424 wurde 1468 geboren. Er starb am 30. April 1544

 

VI. Jacob Gericke I.

GERICKE Jacob I.-2424 wurde 1468 in Magdeburg geboren. Er starb am 30. April 1544 in Magdeburg.

Gericke Jakob [I.] Ratsherr und Kämmerer, Bürgermeister in Magdeburg * 1468 † 30.04.1544 Magdeburg
Jakob Gericke [I.] war 1502-1523 mit den üblichen Unterbrechungen Ratsherr und Kämmerer, 1529, 1532, 1535 und 1538 Bürgermeister in Magdeburg.

Von den Fürsten zu Weimar und Altenburg mit den Rittergütern Allstedt und Nieder-Röblingen in Sachsen-Weimar belehnt. Im Mai 1523 Abgesandter Magdeburgs an den Erzbischof Kardinal Albert nach Halle zur Entschuldigung der Unruhen bei Einführung der Reformation. 1535 unterzeichnete G. als Abgesandter Magdeburgs in Schmalkalden die Urkunde, durch die das am 27.02.1531 auf sechs Jahre geschlossene Bündnis der Protestanten auf weitere 10 Jahre verlängert wurde. Erhielt von Kaiser Ferdinand I. eine Wappenvermehrung, vermutlich die Rose (?). Verheiratet war er mit: Wanzleben von Anna † 1536 [Pabst 2008, S. 43]

Jacob heiratete WANDSLEBEN VON Anna.-2439 Tochter von WANDSLEBEN VON Gregor(Gregor).-2440 und KELLER VON Anna-2441 1500 in Schmalkalden. Anna. wurde 1477 in Magdeburg geboren. Sie starb 1536 in Magdeburg.

Jakob Gericke d.Ä. war verheiratet mit Anna von Wanzleben, Tochter des Bürgermeisters Georg von Wanzleben, und hatte aus dieser Ehe neben Jakob d.J. und Margarethe noch die beiden Söhne Markus d.Ä. und Georg. 1529, 1532, 1535 und 1538 war er Bürgermeister in Magdeburg, zuvor schon Ratsherr und Kämmerer. 1535 unterzeichnete er als Abgesandter Magdeburgs die Urkunde, durch die das zunächst auf sechs Jahre geschlossene Bündnis der Protestanten vom 27.02.1531, der sog. Schmalkaldische Bund, um weitere 10 Jahre verlängert wurde. Conveniter erhielt er bei dieser Gelegenheit zu Schmalkalden von Kaiser Ferdinand I. gleich eine Wappenvermehrung.

Sie hatten die folgenden Kinder:

1.GERICKE Jacob d.J.-2475 .

2.GERICKE Margarethe-2407 wurde 1505 geboren. Sie starb am 12. November 1567.

3.GERICKE Markus-2476 .

    Er hatte die folgenden Kinder:
    GERICKE Hans-2478 .

    Hans hatte die folgenden Kinder:
    GERICKE (VON) Otto-2479

    Zu Otto von Gericke (der nicht zu den direkten Vorfahren gehört):

    Relativ gut belegt ist jedoch zunächst die Verbindung zur Familie des Magdeburger Bürgermeisters Jacob Gericke d.Ä. (* 1468, † 30.04.1544 in Magdeburg und damit zu dem berühmten Physiker, Naturforscher und Magdeburger Bürgermeister Otto von Guericke (['ge:rike] eigentlich Gericke), der am 20.11.1602 in Magdeburg geboren wurde und am 11.05.1686 in Hamburg starb. Mit der von ihm erfundenen Luftpumpe führte er Versuche mit luftleer gepumpten Kesseln durch. 1654236 konstruierte er zur Veranschaulichung der Größe des Luftdruckes die Magdeburger Halbkugeln, mit denen er einen Schauversuch auf dem Reichstag zu Regensburg durchführte. Er erfand außerdem ein Manometer, experimentierte mit elektrischen Ladungen und baute ein über 10 m hohes, mit Wasser gefülltes Heberbarometer. 1666 wurde er geadelt. Von 1646 bis 1681 war er zugleich Bürgermeister von Magdeburg.

    4.GERICKE Georg-2477 .

     

VIII. Margarete von Gericke

GERICKE Margarethe-2407 wurde 1505 in Magdeburg geboren. Sie starb am 12. November 1567 in Leipzig.

Margarethe heiratete VOLCKMAR Nicolaus II.-2406 Sohn von VOLCKMAR Nikolaus I..-2408 und BRUNSTORFF Magdalena-2416 1530. Nicolaus wurde 1498 in Leipzig geboren. Er starb am 19. September 1561 in Leipzig.


2437n

 

+